Mittwoch, 31. Mai 2017

Cambridge Certificate zum dritten Mal im Schuljahr am Erzherzog-Johann-BORG

Bereits zum dritten Mal im Schuljahr 2016/7 haben SchülerInnen, dieses Mal sind alle sechs aus dem bildnerischen Zweig der 7.Klasse des Erzherzog-Johann-BORG. ,das Cambridge Certificate abgelegt. Einige haben sogar C1-Niveau erreicht. Das Cambridge Certificate ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler. Es wird jährlich von etwa 3 Millionen Menschen aus 130 Ländern abgelegt. Das Cambridge Certificate dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen anerkannt. Die Prüfungen basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen
Foto: Victoria Leitner, Maria Reisenbichler, Marcel Stefanov-Beganovic, Dina Peyrer, Gloria Mayerl,(nicht am Bild- Hannah Standhartinger)
Die zentral und österreichweit zusammengestellte Matura verlangt Niveau B2, das müssen SchülerInnnen im Laufe von 4 Jahren auch im BORG erreichen. Es gibt einen gemeinsamen Sprachreferenzrahmen innerhalb der Europäischen Union Elementare Sprachanwendung
A1 Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen. A2 Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.
Selbstständige Sprachanwendung B1 Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben. B2 Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
Kompetente Sprachverwendung C1 Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden. C2 Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen. http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/cambridge-certificate.php

Donnerstag, 25. Mai 2017

1. JULI 2017 Erstes Alumni-Treffen

Schule und Strandcafé am Altausseer See
das erste Alumnitreffen findet am Samstag, den 1. Juli 2017 in Bad Aussee statt. Alle Absolventen und Absolventinnen sind herzlichst dazu eingeladen. Wir würden uns über die Teilnahme möglichst vieler Ehemaliger freuen. Nutzt das Programm am Samstag und kehrt an den Ort eurer Ausbildung zurück. Wir sind überzeugt, dass das Alumni-Treffen 2017 die Kontakte zwischen euch und der Schule auffrischen und vertiefen wird. Für eine bessere Planung bitte um eine kurze Rückmeldung und Anmeldung
alumni@borg-aussee.at
Programmvorschau: 10 Uhr 30 Begrüßung und Empfang im Bundesschulzentrum, Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee (Unterkainisch 150, 8990 Bad Aussee) Präsentation der Schule durch Schüler der 8.Klassen, dann schon junge Alumni 12 Uhr 30 gemeinsames Mittagessen im Strandcafe in Altaussee (bis ca. 15 Uhr) Parkmöglichkeiten Nähe Scheichlmühle (gegenüber Kohlbacherhof)
Gemütlicher Ausklang individuell zu gestalten
Für Anfragen bezüglich Unterkunft bitte wendet euch an folgende Kontaktadressen: Tourismusverband Ausseerland Bahnhofstraße 132 8990 Bad Aussee Tel. +43 3622 54040-0 Fax:+43 3622 54040-7 E-Mail: info@ausseerland.at